Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

Die Stadtentwicklungsinitiative “Siegen – Zu neuen Ufern” ist erster Preisträger beim Wettbewerb “Westfalensprung 2015”. Die Stiftung Westfalen-Initiative würdigt mit dem mit 5000 Euro dotierten Martin-Licht-Preis das “mutige und weitsichtige” Konzept des Projektes, bei dem die Sieg von einer überdeckelnden Betonplatte befreit und so wieder zum Mittelpunkt der Stadt wird. Siegens Stadtbaurat Michael Stojan (2. v. links) nahm die Siegertrophäe in Form eines leuchtend roten Westfalen-Rosses und 5.000 Euro Preisgeld entgegen.  Bei demm Wettbewerb Westfalensprung werden zukunftsorientierte Projektlösungen und innovative Konzepte in Westfalen ausgezeichnet.

Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

In Arbeitsgemeinschaft mit Atelier Loidl hatte BPR Dr. Schäpertöns + Partner 2010 den städtebaulichen Realisierungswettbewerb „Siegen – Zu neuen Ufern“ gewonnen und gemeinsam den Planungsauftrag erhalten. Inzwischen ist die Bauausführung des Projekts weit fortgeschritten: Sandstraße, Kölner Platz, der untere Abschnitt der Kölner Straße und der Kunstweg mit zwei Stadtbalkonen über der Sieg sind fertiggestellt, die Brücke Bahnhofstraße und die Oberstadtbrücke errichtet. Im September soll die Stufenanlage an der Sieg offiziell freigegeben werden. Darüber hinaus haben die Umbauarbeiten in der Bahnhofstraße begonnen, die gemeinsam mit der neuen Sieg-Ufer-Promenade (Brüder-Busch-Straße) zur neuen Flaniermeile werden soll. Die Brückenfamilie wird mit der Apollobrücke als letztem großem Brücken-Neubauprojekt komplettiert.

Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

Auszeichnung für das Projekt “Siegen – Zu neuen Ufern”

In der neuesten Ausgabe der „Baustellenzeitung“ findet sich auch der aktuelle Bauzeitenplan. Anhand der Grafiken lassen sich die einzelnen Phasen des Projekts nachvollziehen.
Siehe auch: “Siegen: zu neuen Ufern”.